Erfolg im Musikbusiness - Lässt sich der Weg zum Star planen?

Wer hat nicht schon davon geträumt, auf der Bühne zu stehen, vor tausenden von Fans Musik zu machen und das Leben eines Stars zu leben? Bis dorthin schaffen es jedoch nur wenige.

Deutlich größer ist die Anzahl derjenigen, die zwar dicht zu den A-Promis zählen und in der ganzen Welt bekannt sind, jedoch von der Musik leben können und ein ausreichendes Einkommen erzielen. Konzerttouren, CD-Produktionen und Einzelauftritte zählen zu den wichtigsten Einnahmequellen der Künstler. Das Musikbusiness ist so vielfältig wie die Gesellschaft und dementsprechend finden sich in allen Genres Berufsmusiker und große Fangruppen.

Aber auch bis dahin ist es ein weiter Weg. Das Musikbusiness bietet keine direkten Einstiegsmöglichkeiten im Sinne einer Ausbildung oder eines Studiums.

Natürlich kann man eine Ausbildung im Musikbereich machen, aber eine Garantie für den Erfolg bietet sie nicht. So gibt es berühmte Musiker, die ihre Instrumente autodidaktisch erlernt haben und viele studierte Musiker, die von der Musik nicht leben können.

Was sind also die Erfolgskriterien, nach denen sich der Ausgang einer Karriere richtet? Gibt es vielleicht doch Maßnahmen, die sich planen lassen und Stellschrauben, an denen sich drehen lässt?

Helge Holm, Musiker und Dozent, hat dazu ein Buch geschrieben mit dem Titel „Erfolg im Musikbusiness“. Er thematisiert darin den langen Weg vom Hobby- zum Profimusiker und beschreibt ausführlich die wichtigsten Meilensteine. Welche Rolle spielen soziale Netzwerke und Medien wie YouTube? Wie schreibe ich einen erfolgreichen Song? Lässt sich Erfolg als Musiker planen oder entscheidet doch nur der Zufall? Auf diese Fragen gibt der Autor Antworten und präsentiert zudem viele nützliche Tipps und Erfolgsstrategien.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.