Was bedeutet eigentlich Veröffentlichung? Ein Beispiel: Classic meets instrument - Die innovative Notenserie aus dem Fidelio Verlag

Was bedeutet eigentlich Veröffentlichung? 

Ein Beispiel: Classic meets instrument - Die innovative Notenserie aus dem Fidelio Verlag

 

Die eigentliche Veröffentlichung setzt nach der inhaltlichen Konzeption, der Aufbereitung der Druckdaten und dem Druck in einer Druckerei an. Veröffentlichung bedeutet erst einmal nichts anderes, als ein Medium der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Im professionellen Sinne bedeutet Veröffentlichung aber auch, publizierte Medien an Vertriebs- und Verkaufskanäle anzuschließen und die medienrechtlichen Rahmenbedingungen einzuhalten.

Unsere neue Classic meets instrument-Serie erhält somit in einem ersten Schritt eine ISMN-Nummer (International Standard Music Number nach ISO 10957). Ähnlich wie die ISBN-Nummer bei Büchern dient die ISMN-Nummer der eindeutigen, weltweit gültigen und unverwechselbaren Identifikation von Musikalien. Egal in welchem Land man sich befindet, mit dieser Nummer wird das Stück gefunden. Aus dieser Nummer kann auch ein Barcode generiert werden, der auf der Rückseite der Noten abgedruckt ist. Durch den Eintrag der ISMN-Nummer in zentralen Handels- und Rechercheplattformen ist der Titel im kompletten Musikalien- und Buchhandel verfügbar und es kann von überall zugegriffen werden. Dadurch wird Händlern die Verarbeitung erleichtert. Zudem wird der Titel bei den wichtigsten Großhändlern gelistet und Frei- und Werbeexemplare werden versendet.

Für alle Publikationen in Deutschland besteht eine Abgabepflicht. Zwei Exemplare werden immer an die Deutsche Nationalbibliothek versendet, die alle Neuerscheinungen archiviert und sammelt. Ein weiteres Exemplar wird der Landesbibliothek von Rheinland-Pfalz in Trier zugestellt, die ebenfalls eine Archivierung vornimmt. Die zuständige Landesbibliothek richtet sich nach dem Verlagsort – bei uns Trier in Rheinland-Pfalz. Dadurch ist jeder Band der Notenserie Classic meets instrument langfristig verfügbar. Alle Titel kann man bei den Bibliotheken übrigens online bequem einsehen.

Und was ist an der Notenserie nun so besonders, dass wir sie unbedingt veröffentlichen wollten?

Die Notenhefte sind für zwölf unterschiedliche Instrumente erschienen und sind jeweils für Klavier und ein Instrument gesetzt. Alle Noten sind auf den Tonumfang und die Spielbarkeit der unterschiedlichen Instrumente angepasst.

Nicht immer steht ein Pianist zum gemeinsamen Musizieren bereit. Daher liefern wir zu den Noten direkt die passenden Playalongs mit. Um den Zugang so einfach wie möglich zu halten, haben wir diese auf YouTube veröffentlicht. Dazu müsst Ihr einfach nur den QR-Code neben den Stücken mit einem Smartphone scannen und schon greift Ihr kostenlos und unmittelbar auf die Klavier-Playbacks zu. Das steigert den Spielspaß und motiviert zum Üben in der Freizeit.

Für folgende Instrumente ist die Reihe erschienen:Altsaxophon, Tenorsaxophon, Klarinette, Oboe, Flöte, Trompete/Flügelhorn, Horn, Tenorhorn, Posaune, Violine/Geige, Viola/Bratsche, Cello

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.